Ferienhaus Bretagne

Ferienhaus Bretagne direkt am Meer

Schon bei unserer Ankunft an der Pointe de Trévignon bekamen wir einen Eindruck davon, was uns ab jetzt jeden Abend erwarten sollte, denn das letzte Stück zu unserem Bretagne Ferienhaus führte uns direkt am Meer entlang. Das wunderschöne Meer zog uns direkt in seinen Bann. Unser Haus lag gleich am langen Sandstrand von Trévignon und direkt neben dem Landschaftsschutzgebiet, den ‘Etangs’. Wir wurden von den Eigentümern sehr nett empfangen und das Haus hatte alles, was wir uns für den Urlaub wünschten. Während unseres Urlaubs haben wir besonders die unmittelbare Nähe zum Meer genossen. Gleich vor der Haustür konnten wir viele spannende Spaziergänge machen, entweder ganz entspannt kilometerlang am Strand entlang oder aber durch das aufregende Landschaftsschutzgebiet. Ein kleiner Lebensmittelladen war direkt zu Fuß zu erreichen, hier holten wir uns frische Baguettes zum Frühstück. Auch der beliebte Hafen von Trévignon war in unserer Nähe, dort haben wir fangfrische Meerestiere und Fische gekauft. Unweit von unserem Ferienhaus Bretagne fanden wir zahlreiche Restaurants und Bars, alle mit Blick auf den Hafen, das Schloss und vor allem auf unser geliebtes Meer.

Crêpes – typisch bretonisch essen

Während unseres Urlaubs an der Pointe de Trévignon haben wir die Crêperie ‚La Marinière‘ für uns entdeckt. Wir kannten Crêpes bis dahin nur als Süßspeise und waren sehr erstaunt, dass sie hier auch als herzhafte Variante angeboten wurden. Die sogenannten ‚Galettes‘, mit schwarzem Buchweizenmehl gemacht, werden zu einer Art Tasche geformt, indem die Seiten hochgeklappt werden. Als Füllung haben wir Waldpilze, Frühlingszwiebeln, Speck und Crème fraîche gewählt, dazu tranken wir einen leckeren Cidre. Der Cidre wurde uns in einem ‚Bol‘ – einer kleinen Keramikschale – serviert. Die frischen ‚Galettes’ wurden uns schon kurz darauf gebracht und sie waren einfach köstlich! Nur wenige Augenblicke zuvor hatten wir noch über einen jungen Teenager am Nebentisch geschmunzelt, der sich, mit der Begründung, er sei schließlich im Wachstum, einen zweiten bestellt hatte. Was soll ich sagen – wir haben uns auch noch einen zweiten gegönnt. Es war einfach zu lecker. Anschließend sind wir satt und zufrieden zu unserem Ferienhaus Bretagne zurück spaziert, den schönen Weg an der Küste entlang.

Quimper, eine Stadt zum Schlendern und Schlemmen

Von Bénodet aus haben wir eine Bootstour auf dem Odet gemacht, einem der schönsten Flüsse Frankreichs, sie geht an alten Schlössern und Herrenhäusern vorbei bis nach Quimper und wieder zurück. Quimper ist eine wirklich schöne Stadt mit gepflegten Grünflächen und schön angelegten Blumenbeeten, die wir so schnell nicht mehr vergessen werden. Vor allem die beeindruckend große Kathedrale und die Altstadt haben es uns sehr angetan, hier sind wir durch die Gassen geschlendert und haben kleine Geschäfte und Cafés entdeckt. Auch die alte Stadtmauer und der ehemalige Bischofspalast waren sehr sehenswert und wurden mit unser Kamera festgehalten. Zum Abschluss dieses rundum gelungenen Tages haben wir uns ein sonniges Plätzchen auf einer der einladenden Terrassen gesucht und das quirlige Treiben auf dem Platz vor der Kathedrale genossen.