Rasenmäher in Aktion

Perfekte Optik im Handumdrehen – Ihre Mähkante richtig pflegen

Ein Garten ist gemütlich, die ideale Ruheoase für alle, die einen hektischen Alltag haben. Da bleibt häufig nur wenig Zeit, die in die Pflege des Gartens investiert werden kann. Dennoch soll er immer ordentlich und gepflegt sein. Aus diesem Grund lohnt es sich, besonders unkomplizierte Methoden zu kennen, mit der Sie beispielsweise die Mähkante pflegen oder ihre Beete in Stand halten.

Damit auch Sie ohne viel Arbeit Ihren Garten in vollen Zügen genießen können, haben wir Ihnen eine Auswahl an hilfreichen Tipps zusammengestellt.

Unkomplizierte Gartenpflege beginnt bereits bei der Planung

Mit der richtigen Planung machen Sie bereits den ersten Schritt zu einer unkomplizierten Gartenpflege. Setzen Sie auf gradlinige Formen und wenige Hindernisse in Form von Treppen, überflüssigen Dekorationen oder verschnörkelten Kantsteinen. So sorgen Sie dafür, dass Ihr Garten optimal zu Ihrem Zeitaufwand passt.

Doch auch nachdem Sie den Garten angelegt haben, ist die richtige Pflege wichtig, um den Aufwand möglichst niedrig zu halten. Achten Sie darauf, die Mähkante regelmäßig zu trimmen – das geht mit einem Kantenschneider. So müssen Sie nicht immer den gesamten Rasen mähen.

Rasenbegrenzung mit einer Mähkante aus Kunstrasen

Nicht immer muss eine Mähkante natürlich sein. Ein besonders einfaches Mittel, um die Mähkante pflegeleicht zu machen, sind Begrenzungen aus Kunstrasen. Durch die hochwertige Verarbeitung fügen Sie sich ideal ins Bild und fallen kaum auf. So vermeiden Sie das aufwendige Schneiden und Trimmen der Rasenkante.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, einen Garten pflegeleicht zu halten. Denn wenig Freizeit bedeutet nicht, dass Sie auf einen schönen Garten verzichten müssen. Mit der richtigen Vorarbeit und praktischen Rasenkanten sorgen Sie dafür, dass Ihr Garten immer ein echter Hingucker ist.